Unser Baublog

Moin, willkommen auf unserem Baublog

Wir hoffen wir können euch hier einen kleinen Einblick in Sachen Bauplanung und Bauablauf geben. Auch für Personen die sich ggf. für Firmen interessieren mit denen wir Kontakt hatten dürfen sich hier über unseren persönlichen Eindruck informieren.

Wichtig: Ich werde hier keine Personen der einzelnen Firmen namentlich erwähnen (außer es ist von ihnen gewünscht). Ebenso ist alles was hier steht lediglich unsere persönliche Erfahrung und Meinung hier in der Region. Große Firmen, die bei uns ggf. durchgefallen sind können an einem anderen Standort (mit anderen Beratern,…) ggf. anders abschneiden. Ebenso werde ich hier keine Verlinkung machen oder Werbung schalten weil ich dafür Geld bekomme (die „Standard-Werbebanner“ sind davon ausgenommen, dafür ist diese Website gratis). Ich verlinke lediglich die Firmen mit denen wir zusammen arbeiten.

Wir wünschen euch viel Spaß auf unserem Baublog und würden uns über Feedback freuen.

Ich möchte hier zusätzlich noch auf das Thema „Miete oder Eigenheim?“ eingehen:

Die Frage die wohl gemerkt sich viele Personen stellen, die Miete zahlen und auf die es am Ende nur zwei Antworten gibt, bis dahin gibt es allerdings eine Menge Faktoren zu beachten! Hier mal einige die bei uns Wichtig waren, warum wir überhaupt darüber nachgedacht haben:

  • Miete ist wie Geld durch den Schornstein jagen -> „Puff“ und weg, nur dafür das man dort wohnen darf, ohne Langzeitnutzen.
  • Je nach Mietsituation viele Einschränkungen, viele direkte (evtl. störende) Nachbarn
  • Parkplatzsituation (in der Stadt) oft ein Problem
  • Hausmiete hier oben bei benötigter Größe und nicht im schlechtesten Wohnbereich >1000€/Monat kalt, das ist je nach Bau schon eine gute Rate für ein Haus
  • Wohnungsmiete allg. sehr hoch
  • kein Garten, nur ein Balkon
  • Nebenkosten Wohnung/Haus fast gleich (je nach Heizung,… und Region)

Sollte man nun sagen, das einen daran so viel stört, das man bauen möchte muss man auf jeden Fall beachten:

  • Kann ich mir das Leisten was ich brauche (ggf. Familienplanung beachten!)?
    • Ist meist erst zu erfahren wenn man sich grob mal anschaut was man monatlich über hat und was ein Haus nach eigenen Wünschen ~ kosten würde. Informationen einholen kostet nichts (außer Zeit) und lieber etwas mehr und besser informieren als später das große „Oh-Oh“ zu haben.
    • Vor der Bauplanung Haushaltsbuch über die gesamten Ausgaben führen über einen längeren Zeitraum. Wir haben dies seit ca. 3 Jahren geführt.
  • Kann ich mir ggf. Sonderwünsche für das Haus erfüllen (Nachrüsten ist oft teurer als gleich einbauen)?
  • Bin ich mir über die Baunebenkosten bewusst (Notar, Steuer,…)?
  • Will/kann ich dort wo ich baue auch bleiben (Stichwort: Arbeitsplatz)?
    • Dies ist mit der schwierigste Punkt da hier kaum einer einem sagen kann was die Zukunft bringt, dennoch sollte man sich darüber Gedanken machen.
  • Kann ich mir später die Rate + Nebenkosten (uns wurde immer ein Betrag von ~2€/m² genannt) leisten?
    • Beachtet hierbei das natürlich enorme Unterschiede bei den Heizkosten entstehen je nach KfW-Standard des Hauses (je niedriger um so sparsamer) als auch je nach verwendeter Heizungsanlage. Auch zu bedenken gilt, das alles teurer wird, egal ob Öl, Gas, Pellets, Strom,….

Wir sind für uns zum Schluss gekommen, dank vieler Informationen, dass wir es uns  leisten können, wenn es auch u.U. mal knapp werden könnte. Da wir aber alle Sondereinkünfte unserer Beschäftigung nicht einrechnen, sondern nur unser Grundgehalt, haben wir für uns noch einen zusätzlichen Puffer.

Zudem finden wir es schöner wenn evtl. Nachwuchs auf dem Land auf wächst und Flensburg ist nicht weit weg. Zudem sind unsere Eltern dann auch etwas dichter dran, was auch etwas für sich hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s